Schneewittchen und der Apfel
Malina
Malina

Ein paar Tage freie Zeit. Die richtige Zeit um Blogeinträge, die auf der langen Bank liegen, eindlich online zu bringen!

Im Letzten Jahr hatten wir mit mehreren Fotografen und Modellen ein Shooting in einer alten Fabrikhalle angesetzt. Wenn das Set aber noch nicht zur Verfügung steht, was tun? Da Malina und ich uns nicht kannten, war es die beste Gelegenheit um sich ein bischen warmzumachen für später. Vom Equipment war ich jetzt nicht gerade auf die Studiofotografie ausgelegt, aber man improvisiere: Ein schwarzer Vorhang, ein Durchlichtschirm, ein Kompaktblitz und ein Autoreifen. Cooles Outfit, toller Kamerablick. Das Ergebnis dieses quick-and-dirty Aufbaus zusammen mit meinem Modell hat mich voll umgehauen.

Darf ich vorstellen: Malina!

Sommershooting

2615

Geplant war ein schönes Sommershooting für Jasmina. Blöderweise hat uns die Sonne dabei einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht. Nicht nur, daß sie sich zeitweise völlig versteckt hat, die Location die mir vorschwebte hatte die restliche Sonne auch noch auf der falschen Seite. Was also tun? Die Flinte ins Kornfeld werfen? Den Korn in die Flinte schütten? Nein, davon lassen wir uns jetzt nicht abhalten. Die Lösung lautet: Man muß sich die „Sonne selber erzeugen“.

[Weiterlesen –>]